Glossar

VDI 2569

VDI 2569:19-10 „Schallschutz und akustische Gestaltung in Büros“ (Englischer TitelSound protection and acoustical design in offices)

Die Richtlinie hat im Wesentlichen den Zweck, Büroräume in eigengenutzten Bereichen aus bau- und raumakustischer Sicht für die beabsichtigte Nutzung anzupassen.

Hierzu gehören Einzel- und Mehrpersonenbüros. Die Empfehlungen für den Schallschutz können sinngemäß auch für Besprechungsräume angewendet werden, wobei bezüglich der raumakustischen Empfehlungen auf DIN 18041 verwiesen wird

Die bisher gültige Fassung VDI 2569:1990-01 aus dem Jahr 1990 und VDI 2569:2016-02 – Entwurf aus dem Jahr 2016 wurden zurückgezogen.


Tages-Lärmexpositionspegel LEX,8h

Der Tages-Lärmexpositionspegel (LEX,8h) ist der über die Zeit gemittelte Lärmexpositionspegel bezogen auf eine 8-Stunden-Schicht.

Er umfasst alle am Arbeitsplatz auftretenden Schallereignisse.

Die schalldämmende Wirkung von persönlichem Gehörschutz wird hierbei nicht berücksichtigt.

Die Auslösewerte in Bezug auf den Tages-Lärmexpositionspegel (LEX,8h) und den Spitzenschalldruckpegel (LpC,peak) betragen:

  • Obere Auslösewerte: LEX,8h = 85 dB(A) beziehungsweise LpC,peak = 137 dB(C),
  • Untere Auslösewerte: LEX,8h = 80 dB(A) beziehungsweise LpC,peak = 135 dB(C).

LärmVibrationsArbSchV

Verordnung zum Schutz der Beschäftigten vor Gefährdungen durch Lärm und Vibrationen
Lärm- und Vibrations-Arbeitsschutzverordnung
Die Bundesregierung hat mit der Lärm- und Vibrations-Arbeitsschutz­verordnung die EG-Arbeitsschutzrichtlinien über Lärm und Vibrationen und das Übereinkommen der Internationalen Arbeitsorganisation zu Lärm und Vibrationen in deutsches Recht umgesetzt.

http://www.gesetze-im-internet.de/l_rmvibrationsarbschv/index.html


FFT

Fast Fourier Transformation (Schnelle Fourier-Transformation)

ein Algorithmus zur effizienten Berechnung der diskreten Fourier-Transformation (DFT). Mit ihr kann ein digitales Signal in seine Frequenzanteile zerlegt und diese dann analysiert werden.

Quelle: Wikipedia


SEO

SEO (Search Engine Optimization) ist ein Modethema was nichts mit Akustik zu tun hat, dass aber viele Trittbrettfahrer für sich entdeckt haben. Viele bieten zweifelhafte Dienste an, die hohe Kosten verursachen und keine (langfristigen!) Erfolge bringen. Wir verfolgen langfristige Ziele und haben diese Seiten entsprechend aufgebaut und setzen auf gute Inhalte.

Sagen Sie jetzt nichts Hildegard!

 

–> ZUR STARTSEITE

–> ZU DEN REFERENZEN

–> ZU DEN LEISTUNGEN

–> ZUM KONTAKT

 


Sprachalarmanlage

siehe auch:

DIN VDE 0833-4:2014-10; VDE 0833-4:2014-10
Gefahrenmeldeanlagen für Brand, Einbruch und Überfall – Teil 4: Festlegungen für Anlagen zur Sprachalarmierung im Brandfall

Englischer Titel: Alarm systems for fire, intrusion and hold-up – Part 4: Requirements for voice alarm systems in case of fire

DIN VDE 0833-4 ist für alle Beschallungsanlagen anzuwenden, die mit einer Brandmeldeanlage (BMA) gekoppelt betrieben werden.

Diese Anlagen werden Sprachalarmanlagen (SAA) genannt.

SAA sind gemäß DIN 14675 durch eine Zertifizierte „Verantwortliche Person für Sprachalarmanlagen nach DIN 14675“ zu Planen und in Betreib zu nehmen.

Peter Rahe ist vom TÜV SÜD zertifizierte „Verantwortliche Person für Sprachalarmanlagen nach DIN 14675

Für Anlagen ohne Kopplung an eine BMA werden Elektroakustische Notfallwarnanlagen (ENS) genannt, deren Auslegeung ist in DIN EN 50849, die seit Ende 2017 in Kraft ist, geregelt.


Sprachalarmanlagen

siehe auch:

DIN VDE 0833-4:2014-10; VDE 0833-4:2014-10
Gefahrenmeldeanlagen für Brand, Einbruch und Überfall – Teil 4: Festlegungen für Anlagen zur Sprachalarmierung im Brandfall

Englischer Titel: Alarm systems for fire, intrusion and hold-up – Part 4: Requirements for voice alarm systems in case of fire

DIN VDE 0833-4 ist für alle Beschallungsanlagen anzuwenden, die mit einer Brandmeldeanlage (BMA) gekoppelt betrieben werden.

Diese Anlagen werden Sprachalarmanlagen (SAA) genannt.

SAA sind gemäß DIN 14675 durch eine Zertifizierte „Verantwortliche Person für Sprachalarmanlagen nach DIN 14675“ zu Planen und in Betreib zu nehmen.

Peter Rahe ist vom TÜV SÜD zertifizierte „Verantwortliche Person für Sprachalarmanlagen nach DIN 14675

Für Anlagen ohne Kopplung an eine BMA werden Elektroakustische Notfallwarnanlagen (ENS) genannt, deren Auslegeung ist in DIN EN 50849, die seit Ende 2017 in Kraft ist, geregelt.


Amokalarm für Schulen‎

Siehe auch Sprachalarmanlagen (SAA) gem. DIN VDE 0833-4 und DIN EN 50849

In der aktuellen Richtlinie über bauaufsichtliche Anforderungen an Schulen
(Schulbau-Richtlinie – SchulbauR) Land Brandenburg – Stand 10. Juli 1998 – Bekanntmachung des Ministeriums für Stadtentwicklung,
Wohnen und Verkehr Vom 14. September 1999, werden keine Anforderungen im Zusammenhang mit Amokalarm oder Sprachalarmierung definiert!
Eigentlich sollten normgerechte Beschallungsanlagen aber bei Schulneubauten – wie bei anderen öffentlich zugänglichen Gebäuden – obligatorisch sein.


Verantwortliche Person für Sprachalarmanlagen nach DIN 14675

Die Norm DIN 14675 „Brandmeldeanlagen“ (Teil 1: „Aufbau und Betrieb“ und Teil 2: „Anforderungen an die Fachfirma“) bezeichnet die hauptverantwortliche Fachkraft als „Verantwortliche Person“.
Es ist eine beurkundete Prüfung nach DIN 14675 abzulegen. Die Prüfung kann nur bei einer akkreditierten Zertifizierungsstelle nach DIN 14675 abgelegt werden.

In unserem Büro ist Peter Rahe vom TÜV SÜD zertifizierte „Verantwortliche Person für Sprachalarmanlagen nach DIN 14675“ für alle Prüfbereiche.

Seit 1.1.2020 ist die überarbeitete Ausgabe der Norm als DIN 14675-1:2020-01 „Anforderungen an die Fachfirma“ in Kraft getreten. Sie ersetzt den Normenentwurf DIN 14675-1/A1:2019-01 und die Norm DIN 14675-1:2018-04.

Gleiches gilt für 14675-2 „Anforderungen an die Fachfirma“ Details zu  den Änderungen können Sie auf den Seiten des Beuth Verlags einsehen:  Beuth.de

Gerne arbeiten wir Fachfirmen nach DIN 14675 in akustisch anspruchsvollen Umgebungen zu, erstellen Beschallungskonzepte,  erstellen Nachweise der Sprachverständlichkeit per Simulation im 3D Akustikmodell und übernehmen die Nachweismessungen gemäß DIN VDE 0833-4.


Unser Büro bleibt vom Fr. 24.12.21 bis Mo. 3.1.2022 geschlossen.

Wir wünschen Ihnen erholsame Feiertage und einen guten Rutsch!

Bleiben Sie gesund!