Schlagwort: Einpegelung von Beschallungsanlagen

Lärmschutzfonds Berlin

Schalldämmaß Prüfprotokoll Schallschutzfonds

Berliner Senat unterstützt Berliner Clubs beim Lärmschutz

Die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe hat in Kooperation mit der Clubcommission ein Förderprogramm, den „Lärmschutzfonds Berlin“ für Berliner Clubs aufgelegt.

Gefördert werden Maßnahmen mit einer Netto-Summe bis 50.000€ (in begründeten Einzelfällen bis 100.000€), der Betreiber hat einen Eigenteil von 20% zu leisten. Es steht eine Fördersumme von insgesamt einer Milion Euro bereit.

Anträge können über die Webseite laermschutzfonds.de  gestellt werden.

Gerne beraten wir Euch über mögliche bauliche und technische Maßnahmen im Zusammenhang mit dem Lärmschutzfonds.

Wir sind spezialisiert auf bauakustische Messungen, Beratung und Auslegung von Schallschutzmaßnahmen, sowie die Optimierung und Limitierung von Clubanlagen.

Euer Ansprechpartner ist Peter Rahe


»Lärmminderung bei der Beschallung von Freiluftveranstaltungen« am 26. September 2018

Prognose Beschallung Genehmigung IMMI ISO 9613 Array Line-Array

Auf Einladung des Sächsischen Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG), beteiligt sich das Akustikbüro Dahms mit einem Vortrag an der Veranstaltung „Lärmminderung bei der Beschallung von Freiluftveranstaltungen“ am 26.9.2018 in Dresden.

Peter Rahe wird einen Vortrag zum Thema Veranstaltungslautstärke, Signalbearbeitung und Limitierung mit dem Titel

„Muss es wirklich so laut sein?–Guter Klang bei reduziertem Beschallungspegel“

halten.
Reduzierte Beschallungspegel erfordern ein besonderes Ohrenmerk auf die Klangqualität. Subjektiv ist für unsrer Hörempfinden laut = gut.
Mit diesem Problem kämpfen Generationen von Toningineuren beim Mixen im Tonstudio:
weiterlesen „»Lärmminderung bei der Beschallung von Freiluftveranstaltungen« am 26. September 2018“


Neu: Schallpegelbegrenzer (Limiter) und Überwachungslösungen im Verleih und Verkauf

Für Veranstaltungen, bei denen eine Überwachungsmessung nicht sinnvoll ist, bieten wir ab sofort zeitprogrammierbare Limiter des Niederländischen Herstellers DATEQ als Leihgeräte an.

Wir bringen die Geräte zur Einpegelung Ihrer Veranstaltung mit, programmieren und verplombern die Geräte und holen diese -wenn gewünscht (oder in der Genehmigung der Behörde eine Siegelkontrolle gefordert ist)- nach Veranstaltungsende wieder ab.

Alternativ liefern Sie die Geräte -am auf die Veranstaltung folgenden Werktag- an uns zurück.

Des Weiteren bieten wir webgestützte Lärm-Überwachungslösungen und „Lärmampeln“ (F.O.H. Viewer) für Veranstaltungen (TA-Lärm, DIN 15905-5, u.a.) und die Baulärmüberwachung (AVV Baulärm) als Leihgeräte an.

Für die Einpegelung von Gaststätten und Clubs bieten wir die gesamte Produktpallette zum Kauf an.

Ihr Ansprechpartner ist Peter Rahe, Leiter Fachbereich Elektroakustik


Einpegelung von Beschallungsanlagen

Einpegelung von Beschallungsanlagen Limitierung Versiegelung Verplombung

 

In den letzten Jahren haben wir zahlreiche Gaststätten, Clubs, Eventlocations etc. in Berlin und Brandenburg eingepegelt.
Einpegelung von Beschallungsanlagen wird i.d.R. nötig, wenn das Ordnungsamt oder das Umweltamt entsprechende Forderungen in den Nebenbestimmungen von Genehmigungen erheben.
Die Regelwerke für die Einpegelung / Limitierung von Lautsprecher-Anlagen in Gaststätten, sind die TA-Lärm und die Gaststättengesetze der Länder.
Im Bereich Open-Air Veranstaltungen sind weiterhin die Freizeitlärm-Richtlinien bzw. die Ausführungsvorschriften zu den Landesimmissionsschutzgesetzen zu beachten.
weiterlesen „Einpegelung von Beschallungsanlagen“


Schallimmissionsschutz

Schallimmissionsprognosen

Erarbeitung von Schallimmissionsprognosen im Rahmen von Genehmigungsverfahren nach BImSchG, Baugenehmigungsverfahren und der Aufstellung von B-Plänen und Lärm-Kontingentierung fur Gewerbe- und Industriegebiete.
Erstellung von sogenannten „Lärmkarten“ für:

  • Kfz-
  • Parkplatz-
  • Schienen-
  • Sport-
  • Freizeit-
  • Schieß-
  • Industriegeräusche

Empfehlungen fur bauliche, gestalterische und planerische Schallschutzmaßnahmen und Beurteilung der Wirksamkeit von Lärmbekämpfungsmaßnahmen. Erarbeitung von Schallimmissionsplänen und der Lärmminderungsplanung nach § 47 a des Bundes – Immissionsschutzgesetzes mit strategischen Lärmkarten, Aktionsplänen und akustischen Planungen gemäß Umgebungslärmrichtlinie. Bestimmung des maßgeblichen Außenlärms fur die Dimensionierung von Schallschutzmaßnahmen an Gebäuden.

 

Schallmessungen

Messung von Nachbarschafts-, Sport-, Freizeit-, Schieß- und Industriegeräuschen sowie Musikveranstaltungen und Handelseinrichtungen. Lärm – und Erschutterungsmessungen an Arbeitsplätzen, Bestimmung des Schalleistungspegels von Maschinen, Vorbelastungsmessungen von bestehenden Anlagen und Ermittlung der zulässigen Zusatzbelastung.

Beispiel: Immissionsmessung im Umfeld eines Betriebs zur Betonfertigteilherstellung

periodischer Betrieb, Messung in einem Wohngebiet nachts. Der Immissionsrichtwert gemäß TA Lärm von 40 dB(A) wird nicht eingehalten.
Maßnahme: Umstrukturieren des Betriebsablaufes. Der Betrieb des Rutteltisches wird aus der Nacht in die Tagstunden verlegt. Das Betriebsgeräusch wird durch die am Tage lauteren Hintergrundgeräusche uberdeckt (Verkehr, Vögel, Blätterrauschen, Nachbarn…)

Pegel-Zeit Verlauf Schallmessung Akustikbüro Dahms

 

Einpegelung von Beschallungsanlagen

In den letzten Jahren haben wir zahlreiche Gaststätten, Clubs, Eventlocations etc. in Berlin und Brandenburg eingepegelt.
Einpegelungen werden i.d.R. vorgenommen, wenn das Ordnungsamt oder das Umweltamt entsprechende Forderungen in den Nebenbestimmungen von Genehmigungen erheben.
Die Regelwerke für die Einpegelung / Limitierung von Lautsprecher-Anlagen in Gaststätten, sind die TA-Lärm und die Gaststättengesetze der Länder.
Im Bereich Open-Air Veranstaltungen sind weiterhin die Freizeitlärm-Richtlinien bzw. die Ausführungsvorschriften zu den Landesimmissionsschutzgesetzen zu beachten.

Neu: Schallpegelbegrenzer (Limiter) und Überwachungslösungen im Verleih und Verkauf

Für Veranstaltungen, bei denen eine Überwachungsmessung nicht sinnvoll ist, bieten wir ab sofort zeitprogrammierbare Limiter des Niederländischen Herstellers DATEQ als Leihgeräte an.

Wir bringen die Geräte zur Einpegelung Ihrer Veranstaltung mit, programmieren und verplombern die Geräte und holen diese -wenn gewünscht (oder in der Genehmigung der Behörde eine Siegelkontrolle gefordert ist)- nach Veranstaltungsende wieder ab.

Alternativ liefern Sie die Geräte -am auf die Veranstaltung folgenden Werktag- an uns zurück.

Des Weiteren bieten wir webgestützte Lärm-Überwachungslösungen und „Lärmampeln“ (F.O.H. Viewer) für Veranstaltungen (TA-Lärm, DIN 15905-5, u.a.) und die Baulärmüberwachung (AVV Baulärm) als Leihgeräte an.

Für die Einpegelung von Gaststätten und Clubs bieten wir die gesamte Produktpallette zum Kauf an.

Ihr Ansprechpartner ist Peter Rahe, Leiter Fachbereich Elektroakustik


Elektroakustik und Beschallung

Seit Ende 2017 haben wir unser Leistungsspektrum um das Fachgebiet Elektroakustik erweitert.
Wir konnten Peter Rahe für den Aufbau und die Leitung des Fachgebiets Elektroakustik gewinnen. Peter Rahe (früher Akustikbüro Rahe-Kraft, Berlin) verfügt über langjährige Erfahrungen auf dem Gebiet der Planung von Lautsprecheranlagen – insbesondere von Sprachalarmanlagen (SAA) gem. DIN VDE 0833-4 und Elektroakustische Notfallwarnsysteme gem. DIN EN 60849 (neu: DIN EN 50849 VDE 0828-1:2017-11) für öffentliche Gebäude (Schulbauten, Verwaltungs-und Gerichtsgebäude sowie Sportanlagen). Peter Rahe betreute unzählige nationale und internationale Projekte wie z.B. die Erweiterung der Beschallung des Berliner Dom und die Erweiterung des Flughafen Dubai (Terminal 1/Concourse 4 und Terminal 3/Concourse 2, Concourse D).
Wir können ihnen ab sofort die kombinierte Planung der Raumakustik und der Beschallung aus einer Hand anbieten. Des weiteren verbinden wir die Fachgebiete Immissionsschutz, Bauakustik und Elektroakustik und erstellen Lautsprecherkonzepte mit dem Ziel der Lärmminderung für Open Air Veranstaltungen und der Gastronomie.

Unsere Leistungen im Detail:

  • Grundlagenermittlung, Bestandsmessungen (Frequenzgänge, Pegel, Sprachverständlichkeit etc.)
  • Erstellung von Beschallungskonzepten
  • Planung / Simulation von Beschallungsanlagen und raumakustischen Maßnahmen im 3D-Model
  • Normgerechte Planung von SAA nach DIN EN 0833-4, ENS nach DIN EN 50849 und Amokanlagen nach DIN VDE V 0827
  • Nachweis der Sprachverständlichkeit gem. DIN EN 0833-4, DIN EN 50849 / VDE 0828DIN EN 60268-16 u.a
  • Nachweismessungen / Abnahmemessungen gem. DIN VDE 0833-4 / DIN EN 50849 / VDE 0828
  • Produktion von Ansagetexten für Sprachalarmanlagen (SAA) und Elektroakustische Notfallwarnsysteme (ENS) in eigenem Tonstudio
  • Rechnerischer Nachweis der Ausbreitungsbedingungen von Lautsprecheranlagen gem. DIN ISO 9613-2
  • Erarbeitung von Lärmminderungsmaßnahmen
  • Erstellung von Gutachten
  • Einmessung/Optimierung von Anlagen (Studios, Clubs, Theater, Veranstaltungshäuser etc.)
  • ..

Peter Rahe