DIN VDE 0833-4:2014-10; VDE 0833-4:2014-10
Gefahrenmeldeanlagen für Brand, Einbruch und Überfall – Teil 4: Festlegungen für Anlagen zur Sprachalarmierung im Brandfall

Englischer Titel: Alarm systems for fire, intrusion and hold-up – Part 4: Requirements for voice alarm systems in case of fire

DIN VDE 0833-4 ist für alle Beschallungsanlagen anzuwenden, die mit einer Brandmeldeanlage (BMA) gekoppelt betrieben werden.

Diese Anlagen werden Sprachalarmanlagen (SAA) genannt.

SAA sind gemäß DIN 14675 durch eine Zertifizierte „Verantwortliche Person für Sprachalarmanlagen nach DIN 14675“ zu Planen und in Betreib zu nehmen.

Peter Rahe ist vom TÜV SÜD zertifizierte „Verantwortliche Person für Sprachalarmanlagen nach DIN 14675

Für Anlagen ohne Kopplung an eine BMA werden  Elektroakustische Notfallwarnanlagen (ENS) genannt, deren Auslegeung ist in DIN EN 50849, die seit Ende 2017 in Kraft ist, geregelt.