Schallpegeldifferenz D, Schalldämpfer, Akustik, Akustikbüro Dahms

Ziel dieses erfolgreich abgeschlossenen Projektes war es Kulissenschalldämpfer zum Einsatz in luftdurchströmten Anlagen hinsichtlich deren Schallschutzeigenschaften erheblich zu verbessern.
Bei der Planung und Auslegung lufttechnischer Anlagen ist aufgrund des Wohn- und Aufenthaltskomforts, des zu beachtenden Arbeitsschutzes und dem Schutz der Anlieger die Einhaltung vorgeschriebener Geräuschwerte erforderlich. Herkömmlich werden deshalb innerhalb der Anlage so genannte Kulissenschalldämpfer vorgesehen. Damit wird der durch die Luftströmung entstehende Schall mittels in dem durchströmten Kanal angeordneter Absorptionsmaterialien und Kulissen gedämpft.
Die Schalldämpfer werden von den Planungsbüros und den Herstellern in der Regel eher großzügig dimensioniert, um die zulässigen Schallschutzwerte (Einfügungsdämmpfung) zuverlässig zu erreichen. Deshalb nahmen wir Kontakt zur B + F Metallbautechnik GmbH auf, die Apparate, Behälter, Rohre und Rohrformteile aber auch Schalldämpfer in Serie herstellt, insbesondere aber auch kundenspezifische Sonderanfertigungen liefert, gründeten eine Kooperationsgemeinschaft und stellten einen Antrag für ein entsprechendes FuE-Kooperationsprojekt beim Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi).

Versuchsaufbau Schalldämpfer Forschung Akustik Akustikbüro Dahms

Wegen des inovativen Ansatzes wurde der Antrag bewilligt und das Kooperationsprojekt gefördert. So gelang es uns einen hinsichtlich der Schalldämpfung, Konstruktion und Verarbeitung verbesserten Schalldämpfertyp zu entwickeln, welcher individuell abgestimmt und präzise dimensioniert werden kann. Durch die Zusammenarbeit unserer Unternehmen entwickelten wir eine eigene spezifische Auslegungsroutine. Zudem fanden die Aspekte der Energieeffizienz Berücksichtigung. Wirksame Schallschutzmaßnahmen, insbesondere wegen des erhöhten Strömungswiderstandes, gehen in der Regel mit einem erhöhten Energieaufwand einher. Bei unseren Lösungsansätzen steht nun einem ausgewogenen Verhältnis von wirksamem Schallschutz und Energieverlusten im Mittelpunkt der Betrachtungen.

Stellenausschreibung Akustik und Schallimmissionsschutz

Berufseinsteiger oder Profi (m/w)
im Bereich Akustik und Schallimmissionsschutz

für interessante und abwechslungsreiche Aufgabengebiete, wie z. Bsp.: Gewerbe-, Industrie-, Verkehrs-, Freizeit-, Sport und Baulärm, Windenergieanlagen (WEA), Maschinenlärm an Arbeitsplätzen, Festivals- und Open-Air-Veranstaltungen, Bebauungsplanungen sowie Lärmkontingentierungen von Gewerbeflächen

Die Durchführung von Schallausbreitungsberechnungen mittels 3D-Computermodellen bei der Erstellung von Schallprognosen im Planungsstadium und die Lärmmessungen am „fertigen Objekt“ stellen anspruchsvolle und spannende Tätigkeiten in den o.g. Bereichen dar.

Gleiches gilt für den Kontakt mit anderen Planungsteams und unseren Auftraggebern, die aus Industrie, Handel, Gewerbe und Handwerk, öffentlichen Bereichen (z. Bsp. Städte, Gemeinden, Bauämter) und dem privaten Bereich stammen.