Mit „Brummton“ wird umgangssprachlich eine tieffrequente Lärmbalastung (meist unter 30Hz, Infraschall) bezeichnet. Die Ursachen können technische Einrichtungen wie Pumpen, Verdichter, Blockheizkraftwerke oder Windkraftanlagen sein. Da sich tieffrequente Geräusche aufgrund der langen Wellenlänge schlecht orten lassen, ist die Ursachenforschung komplex. Wir setzten zur Ursachenforschung und Beurteilung verteilte Schallpegelmesser und Schwingungsmessgeräte ein.

Kontaktieren Sie uns zur Lösung Ihres tieffrequenten Problems.

Wir wollen hier über unseren Umgang mit der Corona-Krise informieren:

- Wir arbeiten z.Zt. teilweise vom Homeoffice, Sie erreichen uns über die Ihnen bekannten Telefonnumern: Kontakt

- wir vermeiden die Teilnahme an Meetings und bieten stattdessen Video-Konferenzen über den Dienst Zoom.us an.

- das Vorgehen ist einfach: wir senden allen Teilnehmern einen Einladungslink per Mail. Jeder aktuelle Laptop und jedes Smartphone ist geignet per Bild und Ton an Meetings teilzunehmen.

- Messtermine nehmen wir i.d.R. war, entscheiden aber fallweise.

Bleiben Sie gesund!

Stand 17.3.2020